Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Katastrophenschutzübung am Landratsamt Schweinfurt erfolgreich gemeistert

Szenario der Übung war Großbrand auf Firmengelände im Landkreis

 

Landkreis Schweinfurt. Mehr Teamwork geht nicht: Kürzlich fand eine groß angelegte Katastrophenschutzübung am Landratsamt Schweinfurt statt. Diese Übung wurde in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried durchgeführt. Mit etwa 110 beteiligten Personen war die abgehaltene Übung keineswegs alltäglich und durchaus als etwas Besonderes zu sehen.

 

Die Teilnehmenden der Einheiten aus Landratsamt, Feuerwehr, Hilfs- und Rettungsdienst, Psychosoziale Notfallversorgung, Polizei, Regierung von Unterfranken, Integrierte Leitstelle und Bundeswehr mussten sich binnen weniger Minuten auf ein Szenario vorbereiten, das ihnen zuvor nicht mitgeteilt wurde.

 

Das Szenario: Vor dem Gefahrstofflager einer Logistikfirma brennt ein mit Treibstoff beladener LKW, der Brand breitet sich bereits auf die Gefahrgut-Anlieferzone aus. Bei dieser Übung war das besagte Unternehmen die Firma Schäflein aus Röthlein. Aus dieser Gefahrenlage heraus resultierte eine Vielzahl von Sofortmaßnahmen. Neben den Löschmaßnahmen, erfolgten unter anderem Evakuierungen, die Versorgung von Betroffenen und eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit.

 

„Im Ernstfall muss von einer Minute auf die nächste alles in Gang gesetzt werden, was für eine erfolgreiche Bewältigung verschiedenster Gefahrenlagen notwendig ist. Aus diesem Grund wird und wurde in den vergangenen Jahren bereits verstärkt geübt. Diese Übung hat erneut gezeigt, die Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Stellen funktioniert sehr gut. Ich bedanke mich dafür bei allen Einheiten sehr herzlich“, sagte Landrat Florian Töpper zum Abschluss der Übung.

 

Diese Übung bot die Möglichkeit, die Effizienz und Reaktionsfähigkeit der örtlichen Rettungs- und Hilfsorganisationen sowie des Landratsamtes unter realistischen Bedingungen zu testen und weiter zu verbessern.

 

Das Landratsamt Schweinfurt sowie alle weiteren beteiligten Akteure danken allen Bürgerinnen und Bürger für ihr Verständnis und ihre Unterstützung, die sie durch die Beachtung der Verkehrshinweise und zeitweisen Beschränkungen an diesem Tag gezeigt haben.

 

 

 Gruppenfoto Katastrophenschutzübung 

 

 

Bild zur Meldung: Katastrophenschutzübung am Landratsamt Schweinfurt erfolgreich gemeistert