Sanierung der Straßenbeleuchtung Dingolshausen

Klimaschutzinitiative zur Sanierung der Straßenbeleuchtung Dingolshausen

 

Im Jahr 2017 wurden in der Gemeinde Dingolshausen 61 Leuchten und im Gemeindeteil Bischwind
14 Leuchten ausgetauscht und in Betrieb genommen. Für die Umsetzung dieses zuwendungsfähigen Gesamtprojekts konnte die Unterfränkische Überlandzentrale Lülsfeld gewonnen werden. Diese sorgte dafür, dass die früheren Lampen mit dem Leuchtmittel HQL durch die energetisch wesentlich bessere LED- Technik ersetzt wurden. Die Gemeinde leistet somit ihren vorbildlichen Beitrag gegenüber dem Umwelt- und Klimaschutz.

 

Die Gemeinde Dingolshausen bedankt sich für die reibungslose und schnelle Durchführung.

Ein besonderer Dank geht auch an den Projektträger Jülich in Berlin für die Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln aus der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Mit dem Abruf der Fördermittel kann zeitnah gerechnet werden. Damit ist dieses Projekt abgeschlossen.

 

Lothar Zachmann

Erster Bürgermeister