Rezepte

Zurück

Karthäuserklöße mit Weinschaumsoße



Desserts und Süßspeisen

Die Zutaten:
  • 6-8 alte Brötchen
  • 2 Eigelb
  • 2 Eiweiß
  • ½ Liter Milch
  • 30g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Semmelbrösel
  • Butter oder Butterschmalz zum Ausbacken
  • Zucker und Zimt zum Wälzen
Für die Weinschaumsoße:
  • 3 Eier
  • 1/4 l halbtrockener Weißwein
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 EL Zucker
  • Saft von 1/2 Zitrone
Zubereitung der Karthäuser Klöße:
  1. Die harten Rinden von den Brötchen abreiben und die Brötchen vierteln.
  2. Aus dem Eiweiß Eischnee schlagen.
  3. Die zwei Eigelb mit der Milch, dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz verquirlen, die Brötchen darin einweichen. Brötchenhälften etwas ausdrücken und dann zuerst im Eischnee und dann in den zuvor abgeriebenen Semmelbröseln wenden.
  4. Jetzt in reichlich heißem Schmalz schwimmend goldgelb backen und im Anschluss im Zucker-Zimt-Gemisch wälzen. Auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit der vorbereiteten Weinschaumsoße servieren.
Zubereitung der Weinschaumsoße:
  1. Die Eier trennen. Eigelb, Weißwein, Stärke, Zucker und Zitronensaft in einem Topf mit dem Schneebesen anschlagen. Masse bei mittlerer Hitze unter ständigem Schlagen kurz aufkochen lassen.
  2. Topf vom Herd nehmen, die Soße in eine Schüssel füllen und im kalten Wasserbad schaumig schlagen.
Alternative Weinschaumsoße:
  • 4 Eier, 100 g Zucker, 1/4 l lieblicher Weißwein und der Saft von 1/2 Zitrone
  1. 3 Eigelb und 1 ganzes Ei mit dem Zucker und dem Wein in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze mit dem Schneebesen aufschlagen bis die Masse steigt.
  2. Die restlichen 3 Eiweiß zu Schnee schlagen.
  3. Die Weincreme etwas abkühlen lassen, dann den Schnee unterheben.

Tipp: Statt bei den Karthäuser Klößen die Eier zu trennen, können Sie die ganzen Eier zur Einweichmasse für die Brötchen verwenden. Dann natürlich nur noch in Semmelbrösel wenden.


Zurück