Adventsstand am FREI:RAUM-Gelände

Zeitraum:

16.12.2016 17:00 - 21:00

Ort:

Bischwinder Straße 11 A, 97497 Dingolshausen

Ansprechpartner:

Lokale Wirtschaftsförderung Dingolshausen, Tel.: 09382 / 90 34 66, lwd@dingolshausen.de

Dingolshäuser Adventsstand zieht um:

Den beliebten Dingolshäuser Adventsstand findet man in diesem Jahr am neuen Regionalzentrum Frei:Raum. Hier wird an den vier Adventswochenenden echter Glühwein, selbst gemacht aus Wein von örtlichen Winzern angeboten! Köstlich, würzig, ehrlich! Dazu gibt es wie jedes Jahr Bratwurst, ebenfalls von örtlichen Erzeugern!

Organisiert wird der Adventsstand von der Lokalen Wirtschaftsförderung Dingolshausen (LWD) Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung.

Dieses Jahr gibt es zwei Besonderheiten:

erstens der neue Standort und zweitens einen zusätzlichen Abend, veranstaltet von der Dingolshäuser Weinprinzessin und weiteren Weinprinzessinnen der Region für einen guten Zweck (siehe unten). Jeder der Weinhoheiten wird ihren eigenen Glühwein ausschenken!

Weitere Informationen finden Sie auf www.dingolshausen.de

Heute übernehmen Weinprinzessinnen den Stand!

Symbolfiguren, die mitmachen:

Weinprinzessin Annemarie Schmidt aus Traustadt

Weinprinzessin Julia Fuchs aus Gerolzhofen

Weinprinzessin Karina Blaurock aus Dingolshausen

und der Bierprinz Sebastian Gocker, Haßberge

 

Sponsoren für Rot- und Weißwein:

Traustadt: Weingut Elmar Weisenseel

Gerolzhofen: Weingut Käthe König

Dingolshausen: Weingut Loos, Fuchs und Kleinhenz (Sulzheim)

Theinheim: Brauerei Bayer

 

Im Angebot:

Selbstgemachte rote und weiße Glühweine, alkoholfreier "Prinzessinnen"-Punsch, Bierlikör und Eisbock (gefrorenes Bockbier, das eiskalt serviert wird).

 

Spendenempfänger:

Projekt HARL.e.KIN   (=Harlachinger Eltern Kind Nachsorgeprogramm (Kinderklinik))

http://www.harlekin-schweinfurt.de

http://www.harlekin-verein.de/?page_id=45

Nachsorge für früh- und risikogeborene Kinder in der Klinik für Kinder und Jugendliche im Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt in Kooperation mit den Caritas-Frühförderstellen (Haßfurt, Gerolzhofen). Ein besonderes Anliegen ist uns die Nachsorge für chronisch kranke bzw. in ihrer Entwicklung gefährdete Kinder, speziell Frühgeborener, auch nach ihrer Entlassung aus der stationären Betreuung.

 

 

Zur Übersicht